Unser Portfolio

Kurierversand

Das ist für Messebeschickungen typisch: trotz sorgfältiger Vorbereitung und Planung stehen Sie vor der Aufgabe einen wichtigen Versand in allerletzter Minute vornehmen zu müssen.

Bevor Sie sich reflexartig um einen klassischen Kurierdienst bemühen, bedenken Sie die Risiken dieser Disposition. Es ist nämlich gut möglich, dass trotz eindeutiger Werbeaussagen Ihre Sendung eben nicht rechtzeitig auf Ihrem Messestand eintrifft. Der Besonderheit eines Messetransportes geschuldet gibt es zwei kritische Schnittstellen bei einer last-minute Versendung mit einem Kurierdienst klassischer Prägung:

Zollabfertigung

Ausser in der Europäischen Union muss in jedem Bestimmungsland immer eine Zollabfertigung der Kurierversendung stattfinden.

Für jede Zollabfertigung muss ein Zollbeteiligter benannt werden, ein einheimisches Unternehmen. Als Aussteller mit einem temporär angemieteten Messestand können Sie nicht als Zollbeteiligter in einem Zollverfahren angemeldet werden.

Auch wenn Ihre Versendung in den meisten Ländern zollfrei ist, so müssen in fast allen Ländern trotzdem Einfuhrabgaben entrichtet werden, vergleichbar zur Einfuhrumsatzsteuer in der Europäischen Union. Ein Kurierdienst wird diese Kosten nicht verauslagen.

Und schliesslich wird ein Kurierdienst niemals eine Zollabfertigung zur vorrübergehenden Einfuhr (temporäre Einfuhr) vornehmen können.

Alle diese Hemmnisse können dazu führen, dass Ihre Sendung nicht, oder nur verspätet, vom Zoll freigegeben wird und Ihnen bei Beginn der Ausstellung nicht zur Verfügung steht.

Anlieferung zum Messestand

Ein Kurierfahrer hat an einem anspruchsvollen Arbeitstag mit vielen Auslieferadressen nur eine sehr begrenzte Zeit zur Verfügung um Ihre Sendung am Messestand zuzustellen. Einfahrt in das Messegelände, Parkplatzsuche, Auffinden der Halle und im Weiteren Auffinden des Standes erfordert nicht nur eine Menge Zeit, sondern auch eine gewisse Findigkeit. Eigentlich ist der Benachrichtigungszettel „Empfänger nicht angetroffen“ schon vor Ankunft auf der Messe ausgefüllt.

Selbst wenn alle Hindernisse überwunden sind und der Fahrer Ihren Stand gefunden hat (auch wenn der vielleicht noch gar nicht gebaut ist, oder nicht mit Standnummer und Firmennamen gekennzeichnet ist) wird er die Sendung nicht ohne Empfangsquittung am Stand abstellen. Er wird sie wieder mitnehmen.

Und das ist vielleicht ein guter Aspekt, denn beispielsweise ein Karton mit Werbeartikeln wird sich kaum vor allgegenwärtigen Langfingern verstecken können.

Ihre Lösung nach Maß

Cretschmar MesseCargo wird Ihr „late shipment“ nicht einem standarisierten und starrem System unterwerfen. Weil bei aller Dringlichkeit des Transportes keine unnötigen Kosten verursacht werden sollen, werden wir aus einer Vielzahl von Optionen das für Sie genau passende Paket entwickeln – bei absoluter Terminsicherheit zu Kosten, die unter den Sätzen der gewöhnlichen Kurierdienste liegen.

CretschmarCargo

CretschmarCargo

Besuchen Sie gerne auch das Leistungs-Portfolio von CretschmarCargo in Deutschland

Adresse

Reisholzer Bahnstraße 33 D- 40599 Düsseldorf

  • 0211 - 7401-1600

  • 0211 - 7401-1276

  • fairs.international@cretschmar.de

© 2020 Cretschmar MesseCargo GmbH

Telefon - Rückruf - Anfrage

Zurzeit sind unsere Büros nicht besetzt!
Für einen Rückruf bitten wir Sie um unten genannte Angaben.

Telefon - Rückruf - Anfrage

Ihre Rückruf - Anfrage wurde erfolgreich versendet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung